Generell unterscheidet man zwischen zwei Arten von Telefonanlagen. Zunächst gibt es die Telefonanlage, welche sich direkt im Unternehmen befindet und aktuell noch die gängigste Variante ist. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel an der Wand montiert oder auf einem festen Untergrund stehend. Alternativ werden die Anlagen auch in einem Serverschrank (Reck) verbaut und von dort direkt an das bestehende Leitungsnetz angeschlossen.
Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte „Cloud-Telefonanlage“. Hier steht die Telefonanlage nicht im Unternehmen selbst, sondern in einem Rechenzentrum eines Cloud-Anbieters. Der Kunde kann sich dort Leitungen und Funktionen mieten. Der Funktionsumfang und Preis sind immer abhängig von dem jeweiligen Anbieter und unterscheiden sich enorm.